Eigene Dateien mit Google Play Books lesen

Man kann in Google Play Books nicht nur Bücher aus dem Google Store kaufen und lesen, sondern auch E-Books, die man selbst hochgeladen hat.

Die Funktion existiert wohl seit einiger Zeit, mir ist sie jedoch erst heute bekannt geworden. Wer häufig kostenlose E-Books im Internet herunterlädt und nicht weiß, wie er sie am besten lesen soll, sollte sich diese Funktion einmal anschauen. Öffnen Sie https://play.google.com/books und klicken Sie auf ›Meine Bücher‹.

In der linken Spalte gibt es den Menüpunkt ›Uploads‹, über den man zu den Büchern gelangt, die man selbst hochgeladen hat. Wenn man noch nie ein Buch hochgeladen hat, ist dieser Bereich leer. Klichen Sie auf ›Dateien hochladen‹, um den Upload-Dialog von Google aufzurufen.

Nun kann man Dateien von seinem Rechner in das System hochladen. Nach dem Hochladen erscheint das Buch im Bücherregel.

Man kann das Buch nun wie jedes andere Buch in Play Books auf allen Geräten lesen, die mit dem Konto verbunden sind. Wer das gleich einmal ausprobieren möchte, kann gerne meine Sudelbuch-Leseproben dazu benutzen. Leider kann man selbst hochgeladene Bücher noch nicht mit anderen Lesern teilen. Schade eigentlich.